Jeden 5. Student zieht es ins Ausland

Jeden 5. Student zieht es ins Ausland

Die deutschen Studenten absolvieren europaweit die meisten Auslandssemester oder Auslandspraktik. Dabei sind vor allem Studenten von Fachhochschulen besonders mobil.

Ein Auslandspraktikum oder ein Auslandssemester macht sich im Lebenslauf besonders gut und ist immer wieder Gesprächsthema in Vorstellungsgesprächen. Es zeigt für die Personaler eine Eigenmotivation und Organisationsnotwendigkeit, da ein Auslandsaufenthalt nicht immer reibungslos und ohne Aufwand stattfindet.

In einer Studie wurde festgestellt, daß vorwiegend junge Studenten einen Auslandsaufenthalt absolvieren. Insbesondere FH-Studenten sind häufig unterwegs. Dies liegt hier insbesondere an den Pflichtpraktika und vorgeschriebenen Auslandsaufenthalten in der Studien- und Prüfungsordnung.

Ein Aufenthalt im Ausland ist trotz Unterstützungen wie Stipendium oft ein teures Vergnügen. Gemäß der durchgeführten Studie, steigt der Anteil der Auslandsaufenthalte mit zunehmender sozialer Schicht.