Als Student in den USA

Ich bin gesetzlich versichert

In den USA gibt es keine gesetzliche Krankenversicherungspflicht. Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland und Ihre deutsche GKV verliert in den USA ihre Gültigkeit. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie sich privat absichern. Die medizinischen Leistungen in den USA sind sehr gut, aber teuer - für fast jede Behandlung fallen Zuzahlungen an. Um diese Kosten möglichst gering zu halten und auch Leistungen wie z.B. einen Krankenrücktransport nach Deutschland abzusichern, sollten Sie in jedem Fall eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Auch zahnärztliche Behandlungen können ohne eine zusätzliche Versicherung schnell viel Geld kosten. Wichtig: der Nachweis einer Krankenversicherung ist eine Voraussetzung für Ihr Visum und an vielen Universitäten müssen Sie diesen ebenfalls vorlegen.

Ich bin privat versichert

Einige Privatversicherer bieten auch Schutz im außereuropäischen Ausland, allerdings oft nur für kurze Zeiträume. Sie sollten vor Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes klären, inwieweit Ihre Versicherung Schutz in den USA bietet. Eine umfassende Auslandskrankenversicherung in Deutschland abzuschließen ist oft wesentlich günstiger als in den USA - außerdem können Sie beste Leistungen erwarten. Falls Sie in den USA eine Krankenversicherung abschließen, sollten Sie unbedingt die Tarife der einzelnen Anbieter vergleichen.

Pflichtversicherung für Studenten in den USA

In den USA gibt es für Studenten keine einheitliche Pflichtversicherung. An vielen Hochschulen wird aber mittlerweile bei der Immatrikulation ein Versicherungsnachweis gefordert. Einige Universitäten bieten nicht nur Versicherungspakete für Studenten an, sondern verpflichten diese, direkt bei ihnen abzuschließen. Am besten klären Sie dies vor Antritt Ihres Auslandssemesters. Vorsicht: nicht immer sind solche günstigen Versicherungsangebote auch die Besten!

Ich mache ein Praktikum in den USA

In den USA sind Praktikanten üblich und willkommen, nicht nur im Rahmen eines Studiums. Wenn Sie ein Praktikum in den USA absolvieren, müssen Sie sich selbst um eine Versicherung kümmern. Austauschorganisationen oder Vermittlungen bieten oft eigene Versicherungspakete an. Sie können sich alternativ bei Ihrem Unternehmen über eine mögliche Gruppenversicherung informieren, viele Arbeitgeber bieten diese Ihren Mitarbeitern an. Egal ob Sie Student sind oder ein freiwilliges Praktikum in den USA machen - eine (zusätzliche) Auslandskrankenversicherung ist eine gute Lösung.


Weitere Länder